Suche

Scarico Footballblog

Fußball-Blog aus Südtirol. Lokaler und internationer Fußball.

Muss ich mir einen neuen Sport suchen?

Korrupte Funktionäre, undurchsichtige Verbände, Klubs die für Menschen über 100 Millionen Euro ausgeben und Medien, die für eine Schlagzeile alles tun. Nein, so ist der moderne Profifußball ist nicht mehr meine Welt. Deshalb habe ich mir die Frage gestellt, ob ich mir einen neuen Lieblingssport suchen muss. Zum Glück lautet die Antwort: Nein!

Weiterlesen „Muss ich mir einen neuen Sport suchen?“

Die Odyssee des Marco Giampaolo

Im Frühjahr 2016 war Marco Giampaolo einer der gefragtesten Trainer der Serie A. In der soeben abgeschlossenen Saison hatte er das Erbe von Maurizio Sarri bei Empoli erfolgreich fortgeführt. Dabei schien seine Karriere ein Jahr zuvor schon vorbei zu sein. Nach mehreren erfolglosen Versuchen sich in der Serie A zu etablieren, war Giampaolo in der Lega Pro, der 3. italienischen Liga gestrandet.

Weiterlesen „Die Odyssee des Marco Giampaolo“

Miralem Pjanic: Der stille Stratege

Bosnien, Luxemburg, Frankreich, Italien. Diese vier Länder haben Miralem Pjanic geprägt. Geboren im ehemaligen Jugoslawien, ist Pjanic in Luxemburg aufgewachsen. Bevor er in Italien bei der Roma den endgültigen Durchbruch schaffte, wurde er in Frankreich vom Jugendspieler zum Profi ausgebildet. Jetzt spielt Miralem Pjanic bei Juventus und steht mit 27 Jahren vor seinen ersten Titelgewinnen.

Weiterlesen „Miralem Pjanic: Der stille Stratege“

Giampiero Ventura

Wer ist der neue „commissario tecnico“ der Italiener?

Mit dem verschossenen Elfmeter von Matteo Darmian im EM-Viertelfinale gegen Deutschland endete nicht nur der Titeltraum der italienischen Nationalmannschaft, sondern auch die Nationaltrainer-Ära von Antonio Conte. Schon vor der Endrunde war klar, dass Conte im Sommer zum FC Chelsea wechseln wird. Als Nachfolger erkor der italienische Verband den 68-jährigen Giampiero Ventura aus, der schon einmal als Conte-Nachfolger für Furore sorgte. 2009 folgte Ventura in Bari auf den späteren Juventus-Coach und sorgte in Apulien für Rekordzahlen. Jetzt folgt der gebürtige Genueser erneut auf Conte. Als neuer „commissario tecnico“ – wie der Nationaltrainer in Italien genannt wird – steht ihm eine schwere Aufgabe bevor. Doch wer ist dieser Giampiero Ventura? Weiterlesen „Giampiero Ventura“

Simon Straudi: Ein Pustrer Bui in Bremen

Im Sommer 2016 hat Simon Straudi den Wechsel vom FC Südtirol zu Werder Bremen gewagt. Dort kommt der 18-Jährige aus dem Südtiroler Pustertal im Mittelfeld der Unter-19-Mannschaft zum Einsatz. Die A-Junioren der Norddeutschen spielen in der Junioren-Bundesliga und duellieren sich dort u.a. mit dem Hamburger SV, Hertha BSC oder den hochgelobten Jungspunden vom Dosenklub aus Leipzig. Doch wer ist Simon Straudi?

Weiterlesen „Simon Straudi: Ein Pustrer Bui in Bremen“

Hasta la victoria, Gasp?

Warum Giampiero Gasperini ein kleiner Revolutionär und ein Glücksgriff für Atalanta ist

Gute Jugendarbeit, solider Serie-A-Verein, bisschen verstaubt. Dieses Image haftet Atalanta schon seit vielen Jahren an. 2011 stieg der Klub aus Bergamo zuletzt in die Serie A auf und hält sich seitdem mit Platzierungen zwischen Rang 11 und 17 über Wasser. Ein klassischer Mittelklasse-Verein. 2015 trennten sich die Lombarden vom damaligen Trainer Stefano Colantuolo. Er hatte mit Atalanta 2011 den sofortigen Wiederaufstieg in die italienische Eliteklasse gefeiert und stabilisierte den Verein in der Serie A. Nach einem anderthalbjährigen Intermezzo von Edy Reja übernahm im Juni 2016 der vorherige Genoa-Coach Giampiero Gasperini den Verein. Ein Glücksgriff für den Klub. 

Weiterlesen „Hasta la victoria, Gasp?“

Luca Bertoni: Der stille Taktgeber

Nein, Publikumsliebling ist Luca Bertoni keiner! Der Mittelfeld-Regisseur des FC Südtirol ist nicht spektakulär genug. Trotzdem ist der Ex-Milan-Jugendspieler für den Drittliga-Klub aus Bozen Gold wert und für die Lega Pro eigentlich ein Luxus.

Weiterlesen „Luca Bertoni: Der stille Taktgeber“

The Atalanta Way of Life

Wie der lombardische Traditionsklub dem italienischen Fußball zu neuem Glanz verhilft

Der italienische Fußball ist tot! Wettbetrug, marode Stadien und dazu der offensichtliche Zuschauerschwund. Es scheint schlimm bestellt um den Calcio. In der Tat hat der Fußball im Stiefelstaat schon bessere Zeiten gesehen. Doch unter dem Deckmantel des täglichen Gejammere der italienischen Medien und Sportgazetten, hat sich eine neue Generation an hochtalentierten Fußballern entwickelt. Vor allem ein Verein spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Weiterlesen „The Atalanta Way of Life“

Vom Regen auf den Thron und zurück

Wie es Aljaksandr Hleb schaffte, sein Talent zum Fenster raus zu werfen

Weißrussland. Ein unbedeutender Landflecken zwischen Russland und Polen, der Geburtsort von Maler Marc Chagall und der diktatorisch-angehauchte Präsident Aljaksandr Lukaschenko. Mehr – oder nicht mal das – fällt den meisten Leuten zu Weißrussland nicht ein. Weltklasse-Sportler gibt es zwar, allerdings nur wenige. Die Biathletin Darja Domratschewa zum Beispiel, oder die ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Victoria Asarenka. Im Fußball machen die Weißrussen nur selten auf sich aufmerksam. Dabei gab es einen Spieler, der durchaus Weltklasse-Potenzial besessen hätte. Gäbe es eine Liste jener Spieler, die ihr Talent am meisten verschleuderten, würde sein Name ganz weit oben stehen. Aljaksander Hleb ist ein Paradebeispiel des schlampigen Genies.

Weiterlesen „Vom Regen auf den Thron und zurück“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑